Die Letschte als Eerschti

Bereits zum 15. Mal stehen die beliebten weihnächtlichen Singspiele auf der vorweihnächtlichen Konzertagenda von Andrew Bond. Dabei stehen einmal mehr die bekannten und beliebten Advents- und Weihnachtslieder von Andrew Bond wie zum Beispiel «Bald, bald isch Wienacht», «S gröschte Gschänk» oder «Zimetschtern han i gern» im Mittelpunkt.

«Die Letschte als Eerschti» – die Weihnachtsgeschichte aus der Sicht der Hirten erzählt…
Doch die Mitsing*Wienacht-Konzerte stehen nicht nur für Musik. Auch 2015 hat Andrew Bond die Ereignisse rund um die Geburt Jesu in ein kindgerecht aufbereitetes Weihnachtsspiel eingebettet. Unter dem Titel «Die Letschte als Eerschti» erzählt der Liedermacher die Weihnachtsgeschichte für einmal aus der Sicht der Hirten. Weil diese auf den Feldern ausserhalb der Stadt leben, erfahren sie alles eigentlich immer als letzte – und meistens viel zu spät. Ein Cousin aus der Stadt kommt zu Besuch. Er weiss allerlei Neuigkeiten zu berichten. Aber etwas weiss er nicht, dass die Hirten auf dem Feld einmal als Allererste etwas erfahren haben. Mit viel Humor erzählen sie ihm dann von den Geschehnissen rund um die Engel und den Stall in Bethlehem.

Konzerte in den letzten Jahren immer ausverkauft
Auch wenn der eine oder andere Erwachsene die Lieder von Andrew Bond (noch) nicht kennt, bei den Kindern und in den meisten Familien, Kindergärten und Primarschulen der Deutschschweiz gehören sie schon lange zum Alltag und zum Festtag. Entsprechend nehmen auch die meistens einige Tage vor Weihnachten stattfindenen Mitsing*Wienacht-Konzerte in vielen Familienkalenderneinen festen Platz ein. In den vergangenen Jahren waren die sechs Konzertdaten immer innert Kürze ausverkauft und laden alle kleinen Besucherinnen und Besucher – und natürlich auch die grossen! – zum Mitsingen ein.

Darsteller und Musiker
Catherine Reichelt, Clemens Tomasko, Zoltan Szalatnay, Stef Veyre, Sonny Seago, Andi Pupato und Andrew Bond
 

Zur Produktionsübersicht

Impressionen